Die

Brakel-

 Post

                                                                                               

 

                                                                      

 

 

        Ausgabe Juli 2003         

 

 

Mitteilungen des Sondervereines der Züchter des Brakelhuhnes und Zwergbrakelhuhnes

 

1. Vorsitzender:            Uwe Maurer, Hoffenheimer Str. 28, 74915 Waibstadt, Tel. 07261/3818

2. Vorsitzender:            Hubert Spöcker, Nr. 2, 87737 Reichau, Tel. 08333/1001

Geschäftsführer:           Helmut Barteldrees, Ummelner Str. 5, 33649 Bielefeld, Tel. 0521/487275

Stellv. Geschäftsf.:        Norbert Preis, Bühl 11, 35043 Marburg, Tel. 06421/15999

Zuchtwarte:                  Martin Esterl, Silcherweg 12, 89150 Laichingen, Tel. 07333/5862

                                   Kurt Mangold, Jungstr. 3, 98587 Hergeshallenberg, Tel. 036847/48430

                                   Heinz-Dieter Blank, Kosakenberg 11, 29476 Quickborn/Elbe, Tel. 5865/1316

Obmann f. Zwerge:      Helmut Barteldrees, Ummelner Str. 5, 33649 Bielefeld, Tel. 0521/487275

Beisitzer:                      Lothar Albrecht, Eisenbahnweg 15, 98547 Viernau, Tel. 036847/33204                        

                                   Heinz Thiel, Neueibauerweg 4, 02794 Leutersdorf, Tel. 03586/788622

                                   Heinz Ulrich, Dippachsweg 6, 98574 Schmalkalden, Tel. 03683/600101

                                   Heinz Viehweger, Auer Str. 42, 08358 Grünhain, Tel. 03774/62424

 

Vereinskonto:   Sparkasse Bielefeld Nr. 12473872

Bankleitzahl  48050161

 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Ausgabe: Helmut Barteldrees, Bielefeld; Uwe Maurer, Waibstadt

Norbert Preis, Marburg.

 

Internetadresse: www.brakelhuehner.de

E-Mail: Helmut.Barteldrees@t-online.de

oder      info@maurer-elektro.de
 

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 31. Mai 2003

im Hotel Sumpfmühle, Hetzdorf, Sachsen.

 

Ausrichter der Tagung: Familie Klaus Riedel, Niederschöna.

 

An der Zusammenkunft, die gegen 14.00 Uhr begann, nahmen 20 Brakelzüchter teil. Es waren Lothar Albrecht, Viernau, Günter Appelt, Ebersbach, Helmut Barteldrees, Bielefeld, Lothar Colditz, Keiselwitz, Heinz Glade, Kaiserslautern, Wilfried Gröper, Quenstedt, Günter Klotzsche, Medingen, Uwe Maurer, Waibstadt, Jürgen Mietzsch, Höfgen, Christian Oppliger, Zollikofen (CH), Wilfried Opitz, Werbig, Klaus Riedel, Niederschöna, Fritz Schmidt, Erlau, Hubert Spöcker, Reichau, Christian Theobald, Pforzheim, Heinz Thiel, Leutersdorf, Heinz Ulrich, Schmalkalden, Rainer Vettermann, Zschocken, Reiner Vogel, Werder (Havel), Bruno Wagner, Hümpfershausen und als Gast Herr Wiedemann aus Bielefeld.

 

Entschuldigt hatten sich die SV - Mitglieder Egon Albers, Gerald Backhaus, Manfred Deinert, Manfred Fauser, Reinhard Hövelmann, Fred Kirchhoff, Uwe Kreuzberger, Herbert Löppen, Klaus Maltusch, Kurt Mangold, Ernst Mensinger, Günter Nauhard, Georg Pietsch, Gerhard Rieser, Ulrich Rohrmus, Heinz und Torsten Rühl, Heinz Viehweger und Herbert Zopick.

 

Die anschließend bekanntgegebene Tagesordnung umfaßte folgende Punkte:

 

  1. Begrüßung

  2. Wahl der Kassenprüfer

  3. Bericht des Vorsitzenden

  4. Berichte der Zuchtwarte

  5. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

  6. Vorstandsergänzungswahl

  7. Sonderschauen 2004 und Benennung der Sonderrichter

  8. Verschiedenes

 

Vor Einstieg in die Tagesordnung nahm der Vorsitzende eine Totenehrung vor. Am 4.2.2003 verstarb unser Mitglied Franz-Josef Bell, Nörvenich, im Alter von 71 Jahren. Er hatte unserem Verein seit 1975 angehört. Nur wenige Wochen später folgte ihm seine Frau Anneliese, mit der er oft unsere Sommertagungen besuchte. Die Anwesenden erhoben sich zu Ehren der Verstorbenen von ihren Plätzen.

 

Zu P. 1:

Bei seiner Begrüßung bedankte sich der 1. Vorsitzende Uwe Maurer besonders bei Familie Riedel für die Übernahme und Durchführung dieser Tagung.

 

Zu P. 2:

Dieser Punkt hatte sich insofern erledigt, als die Kasse schon vor Versammlungsbeginn von den Zuchtfreunden Lothar Colditz, Jürgen Mietzsch und Reiner Vogel geprüft worden war.

 

Zu P. 3:

Hieraus ging im Wesentlichen folgendes hervor: Die Beschickung unserer Sonderschauen sei recht gut gewesen, nur in Hannover habe er mehr Tiere erwartet. Allerdings seien dort von unserem SV zwei Deutsche Meister gestellt worden: Reinhard Hövelmann auf Brakel, silber und Helmut Barteldrees auf Zwergbrakel, silber.

Eine besonders seltene Auszeichnung erhielt unser Zuchtfreund Hubert Spöcker. Bei der Bundesversammlung auf Rügen wurde ihm für seine Goldbrakelspitzenzucht die silberne Staatsmedaille überreicht.

Erfreulich sei auch die Veröffentlichung eines Berichtes über unsere Brakel in der "Deutschen Geflügelzeitug" von unserem Sonderrichter Heinz Thiel.

Auf die in den Niederlanden aufgetretene Geflügelpest eingehend, erklärte Maurer, dass man diese ernst nehmen müsse. Das in Erwägung gezogene Impfen sei keine optimale Lösung, da man geimpfte Tiere nicht ausstellen dürfe.

Die VZV-Tagung vom 28.-29.6 in Bad Rothenfelde wird der Geschäftsführer besuchen, an der VHGW-Tagung vom 9.-10.8. in Zwönitz nimmt Zuchtfreund Vettermann teil.

 

Da leider keiner der drei Zuchtwarte anwesend war, übernahm Uwe Maurer auch diesen Punkt und äußerte sich u.a. wie folgt:

Die Qualität unserer Brakel sei nicht schlechter geworden, aber einiges müsse mehr beachtet werden. So solle die Lauffarbe nicht heller und die Größe allgemein nicht größer sein. Auch wünsche er sich die Besichelung der Hähne voller und die Farbtöner der Goldbrakel gleichmäßiger. Der Kammgröße müsse ebenfalls mehr Beachtung geschenkt werden.

 

An der anschließenden Diskussion um die Bewertung der Brakel beteiligten sich auch die Zuchtfreunde Mietzsch, Spöcker, Glade und Colditz.

 

Zu P. 5 :

Aus dem Bericht des Geschäftsführers ging hervor, daß die Kasse nach den Einnahmen von 2608.00 € und den Ausgaben von 2837,79 € einen Bestand von 2996,69 € aufweist.

Die drei Kassenprüfer bestätigten dem Geschäftsführer anschließend eine einwandfreie Kassenführung und beantragten Entlastung des gesamten Vorstandes. Diese wurde einstimmig erteilt.

 

Zu P. 6:

Zur Wahl stand ein Beisitzer. Für den nicht anwesenden Bernhard Lehrich wählte man einstimmig unseren Zuchtfreund Heinz Thiel aus Leutersdorf. Mit diesem Amt soll ab jetzt die Versendung unserer SV-Glückwunschkarten verbunden sein. Heinz Thiel erklärte sich dazu bereit.

 

Zu P.7:

Hier faßte man den Entschluß, im  Jahr 2004 folgende Sonderschauen durchzuführen:

Deutsche Junggeflügelschau Hannover mit "Deutscher Meisterschaft für Hühner" (VHGW - Schau) mit Sonderrichter Heinz-Dieter Blank, Nationale Leipzig mit "Deutscher Meisterschaft für Zwerghühner" (VZV-Schau) mit den SR Uwe Maurer (Brakel) und Heinz Thiel (Zwergbrakel), HSS vom 5.-7.11 in Voerde mit allen SR des SV. Außerdem soll eine SS im Süden, eventuell in Stuttgart, mit SR Esterl durchgeführt werden. Dies wird aber noch vom Vorsitzenden abgeklärt.

Zu der HSS 2003 in Erlau wurde folgender Beschluß gefasst: Falls diese auf Grund der Hühnerpest ausfallen muss, wird sie dort 2004 stattfinden und auch Voerde sich um ein Jahr nach 2005 verschieben.

Zu der Tätigkeit unserer Sonderrichter auf unseren HSS beschloss man folgende Neuerung: Die Preisrichter erhalten künftig eine Übernachtung und das Essen am Richttag bezahlt.

 

Zu P. 8:

 

Die Sommertagung 2004 findet, wie vorgesehen, vom 22. - 23. Mai in Erlau/Thüringen statt. Ausrichter ist Familie Fritz Schmidt.

 

Die Sommertagung 2005 wird in voraussichtlich in Leutersdorf stattfinden. Sie wird von Familie Heinz Thiel durchgeführt werden.

 

Zum Schluß wies Hubert Spöcker noch auf die Repräsentation unseres SV und unserer Rasse im Internet hin, die sehr gut angenommen werde. In diesem Zusammenhang sei auch die Adresse www.sprenkelhuhn.com  interessant.

 

Mangels weiterer Wortmeldungen schloß der Vorsitzende die Versammlung gegen 16.30 Uhr.

                                                                               

                                                                                               Helmut Barteldrees  

___________________________________________________________________________

 

Ehrungen 2003

 

Beim abendlichen Züchtertreffen in Hetzdorf  konnten wir in diesem Jahr folgende Mitglieder  unseres Sondervereines auszeichnen:

 

Silberne Ehrennadel:       Christian Oppliger, Zollikofen (CH), Reiner Vogel, Werder/Havel.

Leider nicht anwesend: Helga Jucknies, Klausdorf und Torsten Rühl, Voerde.

 

Herzlichen Glückwunsch!                                                                                                   

___________________________________________________________________________

 

Hauptsonderschau 2003 und Sommertagung 2004

 

Unsere diesjährige Hauptsonderschau findet bekanntlich ebenso wie die Sommertagung 2004 in Erlau/Thüringen statt.

                                  

 

                                   Termin HSS   --------- 15. und 16. November 2003.

 

Ausstellungsunterlagen liegen dieser Brakel-Post bei. Es sollte möglichst frühzeitig gemeldet werden, damit die Zuchtfreunde in Erlau einen Überblick bekommen.

 

Übernachtungswünsche müssen direkt mit dem Hotel "Zur grünen Erle" abgewickelt werden. Anschrift, Preise und Anfahrtsweg bitte beiliegendem Hinweisblatt entnehmen.

 

Termin SoTa  --------- 22. und 23. Mai 2004

Die Enzelheiten zur Sommertagung 2004 werden in der nächsten Brakel-Post bekanntgegeben. Bitte schon vormerken!           

___________________________________________________________________________

 

Hauptsonderschau 2004

 

Auch der Termin und der Ausrichter für die HSS 2004 wurden in der letzten JHV schon festgelegt. Am 5.und 7. November 2004 findet diese in Voerde statt. Zuchtfreund Heinz Rühl  hat sich freundlicherweise bereiterklärt, die Organisation zu übernehmen.   

 

Termin bitte vormerken!

___________________________________________________________________________

 

Hier noch einmal die Sonderschauen 2003 auf einen Blick:

-------------------------------------------------------------------------------------

 

10. - 12. Oktober 2003           Westdeutsche Junggeflügelschau Münster,

                                              

                                               Sonderrichter: Heinz-Dieter Blank

 

Meldepapiere ab 1.7.03: Elke Harbot, Obermarkstr. 94. 44267 Dortmund. Tel. 0231/480849

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

07. - 09. November 2003       Deutsche Zwerghuhnschau Dortmund

                                               mit Deutscher Meisterschaft für Zwerghühner.

                                              

                                               Sonderrichter: Uwe Maurer

 

Meldepapiere: Bettina Bettenbrock, Waldeckerstr. 17. 44339 Dortmund.

Tel./Fax: 0231/851796

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

15. - 16. November 2003       Hauptsonderschau für Brakel und Zwerg-Brakel

                                               in Erlau/Thüringen

 

                                                           Alle Sonderrichter des SV

                                                                                                                                

Meldepapiere liegen dieser Brakel-Post bei.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

5. - 7. Dezember 2003            Leipziger Rassegeflügelschau "Lipsia 2003"

                                               mit Deutscher Meisterschaft für Hühner u. Wassergeflügel

in Leipzig. Neue Messe.

 

                                               Sonderrichter: Heinz Thiel, Leutersdorf

 

Meldepapiere können der Fachpresse entnommen und kopiert werden.

Standgeld: 9,5 €           Meldeschluß: 5. Oktober 2003

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

19. - 21. Dezember 2003                    Nationale Rassegeflügelschau 2003 Sinsheim

                                              

                                               Sonderrichter: Heinz - Dieter Blank

                                                                       Martin Esterl

 

Meldepapiere liegen dieser Brakel-Post bei. Können kopiert werden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------      

!ACHTUNG!   Bei jeder Sonderschau ist sonntags um 11.00 Uhr Tierbesprechung!   !ACHTUNG!

 

Alle Ausstellungen können natürlich nur stattfinden, wenn die Eilverordnungen des Verbraucherschutzministeriums zur Geflügelpest vorher aufgehoben werden!

 

Informationen

 

 

Werte Zuchtfreunde

 

Wir laden Sie recht herzlich zu der

 

Hauptsonderschau der

 

Brakel- und Zwergbrakelzüchter

 

in Erlau (Thüringen) ein.

 

Die Schau führt der Rassegeflügelzuchtverein Erlau und Umgebung 1914 e.V. in seinem Vereinsheim am

15.       und       16.  November 2003

durch.  Vereinsheim 'I'el.-Nr. 036841/53764

 

Die Ausstellung umfaßt Hühner und Zwerghühner als Ei.nzeltiere und Stämme, Herden nach Absprache.

An Preisen werden vergeben: E = 7,50 Euro, Z = 3,50 Euro.  Aus dem Standgel.d: auf 10 Tiere 1 E und 2 Z. Hinzu kommen gestiftete Ehrenpreise von Gönnern und Verbänden sowie SV-Prei-se.

 

Meldeschluß:                         24.10.2003

Einlieferung:                         Freitag 14.11.2003

Bewertung:                          Samstag 15.11.2003

Öffnungszeiten:                     Samstag  15.11.2003 15.00 - 18.00 Uhr

       Sonntag  16.11.2003   9.00 - 1-4.00

 

Die Meldungen gehen an: Zuchtfreund Werner Grüber

                                                            Kirchweg 398553 Erlau, Tel.O-')6841/141995

Die Ausstellungsgebühren überweisen Sie bitte auf unser

Vereinskonto:                Sparkasse Hildburghausen Kto.-Nr. 117010 3614, BLZ 8405 4040

 

Veterinärbestimmungen:

 

Es darf kein Geflügel zur Ausstellung gebracht werden, in dessen Herkunftsland Geflügelcholera, Geflügelpest oder New-CastelKrankheit festgestellt worden ist oder dessen Bestand sich in einem Sperrbezirk befindet.

Zur Ausstellung kommendes Geflügel muß gegen New-Castel-Krankheit geimpft sein.  Eine Impfbescheinigung ist bei der Einlieferung abzugeben.

Maßgebend sind die AAB des BDRG, sofern sie nicht durch Sonderbestimmungen ergänzt wurden.

Für Tierverluste durch schuldhaftes Verhalten der Ausstelltingsleitung werden 15,- Euro vergiftet.  Die Provision für jedes verkaufte Tier beträgt 15 % des Verkaufspreises.

 

Ausstellungsleiter:     Zuchtfreund Uwe Kreutzberger, Hauptstr. 82, 98553 Hirschbach, Tel.--Nr. 03681/305165.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Vereinsvorstand        Ausstellungsleiter